Fadenlifting-Fakten, Vorteile, Dauer des Effekts, Risiken

Fadenlifting ist eine relativ neue Methode der Gesichtsstraffung, die immer populärer wird. Aber was genau ist Fadenlifting und welche Vorteile hat es? In diesem Artikel werden wir uns diese Fragen genauer ansehen und versuchen, ein klares Bild von Fadenlifting zu bekommen.

Im Vergleich zum chirurgischen Facelift erfordert das Fadenlifting keinerlei Hautschnitt. Stattdessen setzt diese Behandlung auf Fäden, die unter die Haut gelegt werden, was zu einem festeren und erfrischten Teint führt. Während die Fäden im Laufe der Zeit vom Körper abgebaut werden, setzt sich die straffende Wirkung über den Ort der Fäden hinaus fort. Diese Fäden regen den körpereigenen Regenerationsprozess im Gesicht an, was zu einer nachhaltigen Verbesserung des Hautbildes führt.

Fakten

  • Behandlungszeit: ca. 1 Stunde
  • Anästhesie: Lokalanästhesie oder Dämmerschlaf
  • Aufenthaltsdauer: ambulant
  • Nachsorge: Tapeverband für 2-3 Tage
  • Gesellschaftsfähig: Nach Tape-Entfernung
  • Kosten: ab 250 EUR

Was ist Faden Lifting?

Fadenlifting ist eine minimal-invasive Methode der Gesichtsstraffung, bei der sogenannte Fäden (oder auch Faden) unter die Haut eingesetzt werden. Diese Fäden sind aus biologisch abbaubarem Material und werden mithilfe einer Nadel in die Haut eingebracht. Sobald die Fäden in Position sind, wirken sie wie kleine Stützpfeiler, die die Haut anheben und straffen. Man kann z. B. ein Augenbrauenlifting oder seine Gesichtskonturen verschönern.

Fadenlifting-Fakten, Vorteile, Dauer des Effekts, Risiken
Fadenlifting-Fakten, Vorteile, Dauer des Effekts, Risiken

Welche Vorteile hat Fadenlifting?

Fadenlifting hat viele Vorteile gegenüber anderen Methoden der Gesichtsstraffung. Zum einen ist es relativ schonend, da nur kleine Einstiche in die Haut notwendig sind. Zum anderen ist der Eingriff sehr schnell und unkompliziert – er kann in der Regel in weniger als einer Stunde durchgeführt werden. Darüber hinaus ist der Effekt von Fadenlifting sehr natürlich und lässt sich daher gut anpassen.

Wie lange hält der Effekt an?

Der Effekt von Fadenlifting hält in der Regel zwischen 6 und 18 Monaten an, je nachdem, welches Material für die Fäden verwendet wurde. Nach dieser Zeit muss der Eingriff normalerweise wiederholt werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Welche Risiken gibt es bei Faden Lifting?

Wie bei jedem Eingriff gibt es auch bei Fadenlifting einige Risiken. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Schwellungen und Blutergüsse, die in der Regel innerhalb von ein paar Tagen abklingen. In seltenen Fällen kann es auch zu Infektionen oder Unverträglichkeitsreaktionen kommen. Allerdings sind diese Risiken relativ gering und können normalerweise durch entsprechende Vorkehrungen minimiert werden.

Fazit

Fadenlifting ist eine effektive und schonende Methode der Gesichtsstraffung, die vor allem durch ihre Natürlichkeit und Schnelligkeit überzeugt. Der Effekt hält in der Regel zwischen 6 und 18 Monaten an, je nachdem, welches Material für die Fäden verwendet wurde. Nebenwirkungen sind zwar möglich, aber in der Regel harmlos und von kurzer Dauer.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Schreibe einen Kommentar