Frühling & Haut – Strahlende Haut mit der richtigen Pflege

5
(4)

Frühlingspflege: Die Tage werden wärmer und die Sonne stärker. Der Frühling tut nicht nur unseren Sinnen gut, sondern auch unserer Haut. Der Frühling heißt für sie aber auch Veränderung:

  • Erhöhte Talgproduktion
  • Im Winter wird die Haut blasser und empfindlicher gegenüber UV-Strahlen
  • Lockere, atmungsaktive Kleidung lässt die Haut wieder besser atmen

Verabschiede Dich vom Winter

Deine Haut hat je nach Jahreszeit unterschiedliche Pflegebedürfnisse. Winterpflege- und Hautreinigungsprodukte sind oft fettreicher. Dadurch sind diese Behandlungen für die „Frühlingshaut“ zu intensiv: Im Frühling braucht die Haut extra viel Feuchtigkeit und zu fetthaltige Cremes können die Haut fettig und unrein erscheinen lassen, weil die Haut die Cremes nicht ausreichend aufnehmen kann. Anzeichen dafür, dass sich die Haut mit den verwendeten Behandlungen nicht mehr wohlfühlt, bedeuten nicht, dass das Produkt seine Wirksamkeit verloren hat. Stattdessen haben sich der Hautzustand oder die Bedürfnisse verändert. Es ist also an der Zeit, Ihre Hautpflegeroutine neu zu kalibrieren.

Die richtige Pflege für Frühlingshaut

Frühling Hautpflege

Feuchtigkeit hat im Frühjahr oberste Priorität. Mit steigender Temperatur normalisiert sich die natürliche Talgproduktion. Daher sollte bei normaler und fettiger Haut auf eine leichte Tagescreme zurückgegriffen werden. Wenn Ihre Haut auch im Frühjahr trocken oder gar rissig ist, brauchen Sie eine reichhaltigere Pflege.

Dies kann zunehmend zu Hautproblemen führen, da der Stoffwechsel im Frühjahr wieder auf Hochtouren arbeitet. Ausgleichende Substanzen sorgen für sofortige Milderung und kräftigen das Immunsystem der Haut.

Spröde Lippen?

Lippen haben keine Talgdrüsen, die sie vor Feuchtigkeitsverlust schützen. Das Peeling entfernt Hornhaut und sorgt für glatte und weiche Lippen. Entfernen Sie dann Hautschüppchen mit Wasser und tupfen Sie Ihre Lippen mit einem Handtuch trocken. Um die zarte Lippenhaut im Frühling zu schützen, verwenden Sie am besten einen Lippenbalsam mit UV-Filterfunktion. Wichtig: Benetzen Sie Ihre Lippen nicht mit der Zunge. Das macht sie trocken.

Respekt vor der Frühlingssonne

Nach der kalten Jahreszeit zieht es uns an die frische Luft und in die ersten Frühlingsstrahlen nach draußen. Doch die Frühlingssonne birgt auch Risiken, vor allem für die Haut. Wenn Du diese ersten Sonnenstrahlen für ein langes Sonnenbad benutzt, riskierst Du bereits im Frühling den ungewollten Sonnenbrand. Unser Tipp: Lass sich Deine Haut an die Sonne gewöhnen und verwende im Frühjahr Sonnencreme mit mindestens Lichtschutzfaktor 30.

Die Tagescreme ANTI-OX Day Cream aus unserer Pflegelinie BeautySeele COSMETICS schützt Deine Haut mit LSF 30 und stärkt sie mit Hyaluron. Mit schöner, frischer Haut geht es dann dem Frühling entgegen.

Allergien?

Studien zeigen, dass Frühjahrspollen auch ziemlich hautreizend sein können, da sie in die Haarfollikel eindringen und allergische Reaktionen hervorrufen. Wer ungeeignete Pflegeprodukte verwendet und zu viel wäscht, schadet tendenziell dem natürlichen Schutzmantel der Haut und ist dadurch anfälliger. Wer zu empfindlicher und sehr trockener Haut neigt, sollte daher besonders im Frühjahr auf Duftstoffe, Produkte mit Parabenen und stark fettende Cremes mit Silikon oder Paraffin verzichten.

Frühling Hautpflege

  • Sanfte Gesichtsreinigung mit leicht saurem pH-Wert.
  • Feuchtigkeitsspendende und pflegende Konzentrate mit Wirkstoffen wie Aloe vera, Hyaluronsäure unterstützen effektiv die Hautregeneration.
  • Pflegecremes und Feuchtigkeitsmasken mit wertvollen Pflanzenölen, Vitaminen und essenziellen Fettsäuren hinterlassen ein samtweiches Hautgefühl.
  • Obst und Gemüse liefern Vitamine und Mineralstoffe.
  • Genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, hält die Zellen auch von innen feucht.
  • Sport in der Frühlingsluft fördert die Durchblutung Deiner Haut.

Neuer Glow für Deine Haut

Ein gründliches Peeling entfernt schnell abgestorbene und alte Hautzellen und macht die Haut weich und atmungsaktiv. Ein weiterer Vorteil: Die Pflegestoffe werden besser aufgenommen. Ein enzymatisches Peeling ist besonders für empfindliche Hauttypen eine gute Option, da es keine Körner enthält.

Lassen Sie die Profis machen

Zugegeben, Schönheitsbehandlungen sind nicht günstig. Dennoch macht es zum Frühlingsanfang Sinn, wenn eine Kosmetikerin die Haut besser und gründlicher reinigt, als man es selbst kann. Ergebnis: Der fahle Teint verschwindet und die Haut strahlte wieder. Sie kann auch genau einschätzen, welche Behandlungen für welchen Hauttyp geeignet sind.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

1 Gedanke zu „Frühling & Haut – Strahlende Haut mit der richtigen Pflege“

  1. Danke für die Tipps – schön eindrücklich, wie der Frühling jedes Jahr unsere Batterien auflädt!

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: