Hautprobleme im Gesicht: Die besten natürlichen Hausmittel

Kurze Röcke und Tops kannst Du in der hinteren Reihe Deines Kleiderschrankes verstauen, der Sommer ist vorbei. Nun beginnt die kühlere Jahreszeit und Du musst Dich wieder an mehr Nässe und weniger Sonne gewöhnen. Für Deine Haut stellt dieser Jahreszeitenwechsel eine sehr große Herausforderung dar. Diese Hausmittel lassen Dich strahlen bei Hautproblemen im Gesicht.

Hautprobleme im Gesicht bei Jahreszeitenwechsel Herbst

Im Gesicht keine Hautprobleme mehr

Natürlich erfreut Dich der Herbst gern mit seinen bunten Farben. Tagsüber kannst Du die herrlich warmen Sonnenstrahlen einfangen und die Zeit bis zum Winter genießen. Doch unreine, juckende und schuppige Haut sowie lästige Pickelchen können Begleiterscheinungen des Temperaturwechsels sein.

Dickere Bekleidung trägt dazu bei, dass sich Pickelchen oder sogar gerötete Stellen bilden. Wir Frauen bevorzugen bei sinkenden Temperaturen das Anziehen im sogenannten „Zwiebelsystem“. Zwischen den verschiedenen Kleidungsschichten können sich Bakterien leichter bilden und zu Entzündungen führen.

Welche Hausmittel helfen gegen Hautprobleme im Gesicht?

Hausmittel bei Hautprobleme im Gesicht

Quark – nicht nur in der Diätwelt ein echter Renner

Aufgrund seiner festeren Konsistenz lässt sich dieses Milchprodukt leicht auftragen und wirkt auf juckende Hautstellen angenehm kühlend. Verteile den Quark mit 1 Löffel Honig auf Deiner Haut und lass ihn 10 Minuten einwirken. Anschließend spülst Du alles mit warmem Wasser ab. Sofort wirst Du ein angenehmes Spannungsgefühl spüren.

Aloe vera – die Pflanze der Gesundheit

Um Deiner Haut etwas Gutes zu tun, benötigst Du keine teuren Hautcremes, es genügen die Blätter dieser Wunderpflanze. In ihnen befindet sich das wertvolle Öl, welches Du auf die gereizten Stellen aufträgst. Einfach kurz einwirken lassen und schon kommt Deine Haut auf den Genuss von Erholung PUR- ganz ohne Chemie!

Honig – das flüssige Gold

Dieses Naturprodukt ist ein echter Segen für Deine Haut! Er wirkt antibakteriell und beschleunigt die Regeneration. Da Honig jedoch recht flüssig ist, solltest Du ihn lediglich punktuell auf Deine Hautprobleme im Gesicht auftragen. Du wirst überrascht sein, wie schnell er Deiner Haut Feuchtigkeit spendet.

Wildrosenöl – das natürliche Multitalent

Dieses Öl ist ein wahrer Alleskönner! Es spendet nicht nur Feuchtigkeit, sondern soll auch unterstützend wirken beim Abheilen von frischen Narben und ist vorbeugend gegen Falten. Dieses Wunderöl bekommst Du in vielen Varianten bei Amazon zu einem erschwinglichen Preis.

Olivenöl – nicht nur in der Küche ein Must–have

Warmes Olivenöl ist ein echter Geheimtipp für juckende und strapazierte Haut. Trage es einfach auf die betroffenen Hautstellen auf und lasse es 30 Minuten einziehen. Diese Wohlfühlkur kannst du alle 3 – 4 Tage wiederholen.

Mit diesen 5 Hausmitteln kann Deine Haut auch in der kälteren Jahreszeit glänzen, ganz ohne Pickel und lästigen Juckreiz.

Autorin Kristin Ostheer-Suslik Beauty Seele.de

Autor: Kristin Ostheer-Suslik – Hey, ich bin Kristin und das Herz von BeautySeele, diesem Beautyblog. Es macht mir Spaß, schöne Texte und Anleitungen zu schreiben, um Menschen damit Tipps und Bewusstsein für Ihre eigene Schönheit zu geben.

Sei eine der ersten Seelen, wenn ein neuer Beauty-Betrag online geht und abonniere BeautySeele.de – JETZT! –

Schließe dich 643 anderen Abonnenten an

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: