Heidelbeersoße auf Spinat-Champignon Salat

Heidelbeeren (Vaccinium myrtillus) sind kleine, süßsaure Beeren, die ursprünglich aus Europa stammen. Die Beeren sind reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien und werden daher oft als „Superfood“ bezeichnet. Heidelbeeren können roh, gekocht, getrocknet oder als Saft oder Konfitüre verzehrt werden. Lies weiter und schau Dir das leckere Rezept Heidelbeersoße auf Spinat-Champignon Salat an.

Wer am Tag bis zu 100 Gramm Heidelbeeren, auch Blaubeeren genannt, verzehrt, kann dem Körper etwas Gutes tun. Diese Beere sollen entzündungshemmend, kreislaufstärkend, heilungsfördernd positiv auf den Darm und weitere Körperbereiche auswirken. Ganz besonders von Hand geerntet aus dem Wald, da diese so naturbelassen wir nur möglich in der heutigen Zeit sind. Erhältlich auch bei REWE.

Wichtig! Die Menge von 100 g täglich sollte nicht überschritten werden, da sie sonst Bauchschmerzen verursachen können.

Heidelbeeren und ihr Schatz an Wirkstoffen und Vitamin

Heidelbeeren sind nicht nur köstlich, sondern auch wirklich gesund. Sie enthalten zahlreiche Wirkstoffe und Vitamine wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium. Außerdem sind sie reich an Fruchtsäuren und Pektinen sowie Vitamin C, A, B, E und Beta-Carotin. Durch ihre antibakterielle Wirkung und ihren hohen Ballaststoffgehalt gelten sie auch als Superfood. Allerdings sollten Sie Heidelbeeren nur in Maßen genießen.

Heidelbeersoße auf Spinat-Champignon Salat

Heidelbeere ein Superfood

Heidelbeeren gelten auch als Superfood. Tatsächlich sind sie sehr gesund, – aber in Maßen.

  • Zahlreiche Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium
  • Fruchtsäuren
  • Pektine
  • Vitamin C, A, B, E und Beta-Carotin
  • Zudem wirken sie antibakteriell und sind ballaststoffreich

Rezept: Heidelbeersoße auf Spinat-Champignon Salat

Rezept drucken auf Pinterest speichern
5 from 1 vote

Heidelbeersoße auf Spinat-Champignon Salat

Fruchtige Salatsosse mit Champignon und Spinat.
Vorbereitung25 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Salate
Vegan
4 Personen
540kcal

Zutaten

  • 125 Gramm Heidelbeeren
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • ½ Stück Zitrone Saft und Schale davon
  • 1 Esslöffel Balsamicoessig weißer
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Pfeffer
  • ¼ Teelöffel Zimt
  • 1 Esslöffel Balsamicocreme
  • 350 Gramm Champignons
  • 50 Gramm Walnüsse
  • 400 Gramm Spinat
  • 2 Stück Paprika
  • 1 Esslöffel Olivenöl zum Anbraten der Champignons

Zubereitung

  • Für das Soße die Blaubeeren mit Öl, Zitronenschale, weißem Balsamico, Salz, Pfeffer, Zimt und Balsamicocreme in einer Schüssel pürieren.
  • Die Champignons vierteln und angebraten. Hier für in der Pfanne Öl erhitzen und die Pilze mit dem Zitronensaft anbraten bis sie goldig braun sind. Nun die Walnüsse dazu in einer neuen Pfanne (ohne Fett) anrösten bis sie leicht gebräunt sind und abkühlen lassen.
  • Währenddessen werden die Paprikas fein gehackt. Spinat waschen und abtropfen lassen. Die ausgekühlten Walnüsse mit einem Messer grob zerhacken.
  • Salat herrichten: Mit dem Spinat beginnen, dann die gehackten Paprikastückchen und die noch lauwarme Champignons darauf geben und mit der Soße garnieren. Zum garnieren die gehackten Walnüsse auf dem Salat streuen.

Lass es Dir schmecken

Jetzt bist Du gefragt! Interessiert Dich noch ein Artikel zum Thema Beauty-Rezepte und wie Du gesund Essen kannst? Schreibe gerne einen Kommentar! Welche Tipps hast Du auf Lager? Welche Beauty Rezepte kennst Du und kannst Du immer gerne weiterempfehlen?

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating