Reife Haut – so wird sie perfekt gepflegt und verjüngt

Reife Haut benötigt Anti-Aging-Pflege, die sie vor Falten schützt. Auch Sonnenschutz ist wichtig. Es gibt verschiedene Pflegemittel, mit denen Deine reife Haut deutlich jünger wirkt.

Hohe Ansprüche durch reife Haut

Hohe Ansprüche durch reife Haut

Reife Haut ist anspruchsvoll. Sie wird mit zunehmendem Alter trockener und dünner. Außerdem verliert sie ihre Elastizität. Schuld daran ist der Östrogenmangel. Durch ihn lassen die stützenden Kollagenfasern nach: Die Haut wirft Falten. Auch die Konturen sacken leider zunehmend ab. Ein weiteres Problem reifer Haut ist ihre geringere Speicherfähigkeit von wasserbindender Hyaluronsäure. Diese pumpt normalerweise Feuchtigkeit in die Haut. Die Kosmetikindustrie bietet dagegen inzwischen verschiedene Lösungen an:

  • Hyaluronsäure- oder Kollagenampullen für die innere Anwendung
  • Aminosäuren
  • Retinol
  • Peptide
  • Antioxidantien
  • Vitaminkomplexe

Die Mittel lassen sich in hoher Konzentration anwenden. Sie bekämpfen durchaus die Falten, wobei die Wirkung bei jeder Haut verschieden ausfallen kann. Unsere eigenen Gene beeinflussen nämlich stark die Hautalterung. Weil das Thema so komplex ist, befasst sich schon länger die Wissenschaft intensiv damit.

Eine Erkenntnis gilt inzwischen als unumstritten: Zu rund 75 % können wir selbst unsere Hautalterung beeinflussen. Die Felder, die es dabei zu bearbeiten gilt, sind die Hautpflege, unsere Ernährung, der Sonnenschutz sowie der Verzicht auf Nikotin und zu viel Alkohol. Allerdings wirken auch Umweltfaktoren auf unsere Haut ein, die wir nicht beeinflussen, sondern denen wir bestenfalls ausweichen können. Dazu gehören Autoabgase und trockene Heizungsluft.

Pflegemousse für reife Haut mit Wirkstoffe aus dem Meer

wie Algen-, Meeresschlick- und Austernschalen Extrakt können die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgen und vorzeitiger Hautalterung entgegen wirken. Das Hautbild wirkt wieder glatt und entspannt und fühlt sich seidig weich an.

Welche Pflege eignet sich optimal für reife Haut?

Vor allem Hyaluronsäure und Kollagen fehlen der Haut in zunehmendem Alter immer mehr. Zudem braucht die reife Haut Fett und Feuchtigkeit. Der klassische Weg der Zuführung besteht in der Anwendung von Masken, Cremes oder Seren.

Ideal ist für die reife Haut eine spezielle Nachtpflege, die im Schlaf die Falten bearbeitet. Da sich diese besonders an der dünnen Haut der Augenpartien und der Mimikfältchen zeigen, sollten diese Areale ganz besonders über Nacht gepflegt werden. Damit brauchen beispielsweise die Augen tagsüber nicht mehr so viel reichhaltige Anti-Age-Creme, die Kriechfette enthält. Diese können die Augen reizen.

“5 Sterne” – Retinol Augencreme

Verstärkt mit Retinol, Hyaluronsäure, Koffein, Grüner Tee, Anti-Falten, Anti-Aging, straffe Haut, gleichmäßiger Hautton, feuchtigkeitsspendend und hydratisierend

Der Einfluss von Stress auf die Hautalterung

Der Einfluss von Stress auf die Hautalterung bei reifer Haut

Stress lässt die Haut leider schneller altern. Das Hormon Cortisol beeinflusst direkt den Zustand der Haut. Es wird bei chronischem Stress ausgeschüttet und macht die Haut durchlässiger. Ihr Schutzwall funktioniert dadurch nicht mehr so gut, was der Volksmund mit dem Begriff der „Dünnhäutigkeit“ von gereizten Menschen umschreibt. Die Haut erscheint spröde und ist in der Tat trocken und dünn. Du spürst ihre Spannung.

Das Cortisol benötigt der Körper für die Abwehr von zu viel Reizen, die Stress verursachen, doch es hemmt die Regenerationsfähigkeit unserer Haut. Man könnte sagen, dass wir unter Stress von unserer Haut die Energie für die Abwehr erhalten, was man der Haut aber ansieht.

Biologisch findet ein Abbau von Kollagen- und Elastinfasern statt, der die Alterung beschleunigt. Dieser Abbau lässt sich allerdings durch eine Tagespflege mit Sonnenschutz, durch Feuchtigkeit mithilfe von Urea, Squalanen und Hyaluronsäure sowie durch das Verzichten auf Nikotin, Alkohol und Zucker bremsen.

Leider nehmen sich gestresste Frauen zu wenig Zeit für ihre Hautpflege und tendieren gerade zu den letztgenannten ungesunden Stoffen. Besser wäre es, ausreichende Pausen in unseren Alltag zu integrieren!

Welche Pflege eignet sich am besten für das Anti-Aging?

Die Kosmetikindustrie erfindet alljährlich immer neue Wirkstoffe oder mixt sie eigentlich aus bekannten Ingredienzien zusammen, die dem Anti-Aging dienen sollen. Natürliche Zutaten stammen aus der Rotbuche, dem Ingwer, dem Ginseng, den Wüstenrosen und den Algen. Hinzu kommen chemische Hightech-Kompositionen aus Proteinen, Aminosäuren und Zellkomplexen.

Du musst dabei vor allem wissen, dass eine Grundvoraussetzung für die gesund und jung wirkende Haut ausreichende Feuchtigkeit ist. Hyaluronsäure, Glycerin und Urea helfen der Haut beim Speichern von Wasser.

Auch Peptide gelten als Powerwirkstoff für unsere Haut. Hierbei handelt es sich um Eiweiße, welche die Kollagenproduktion stimulieren und gleichzeitig die Feuchtigkeit binden.

Ein sehr effektiver Wirkstoff ist Retinol. Seine Anti-Aging-Wirkung wurde in vielen Studien nachgewiesen. Retinol ist Vitamin A in Reinform. Dieses spielt eine wichtige Rolle für das Wachstum der Hautzellen. Die UV-Strahlung und der natürliche Alterungsprozess senken den Spiegel von Vitamin A in der Haut. Damit büßt sie an Elastizität ein. Sie wird dünner und bekommt Falten.

Das Retinol als reines Vitamin A hilft nun der Haut wieder auf die Sprünge. Es regt das Bindegewebe an und hilft den Zellen, ausreichend Kollagen zu produzieren. In den USA setzt man schon länger auf die beiden Kernkomponenten Sonnenschutz und Retinol. Diese beiden Mittel sollen (fast) genügen, um die Hautalterung sichtbar zu bremsen. In Europa ist man etwas vorsichtiger, weil Retinol nicht als vollkommen unbedenklich gilt.

Empfindliche Haut reagiert bei zu starker Anwendung darauf mit Schuppen und Rötungen. Du kannst es trotzdem probieren, mit Retinol Deine reife Haut zu pflegen. Beginne einfach mit geringen Konzentrationen und creme Dich zumindest anfangs nicht täglich damit ein – bis Du feststellst, wie gut Deine Haut Retinol verträgt.

Anti-Aging-Serum

Zu den Seren gibt es vonseiten der Hersteller große Versprechen. Sie sollen wahre Anti-Aging-Wunder bewirken. Auch wenn das Werbung ist, ist es nicht vollkommen falsch. Seren können in der Tat effektiv gegen Falten wirken, weil ihre Wirkstoffkomplexe höher dosiert als in Cremes sind. Eigentlich ist das der entscheidende Unterschied zwischen einer Creme und einem Serum.

Wie viel mehr tatsächlich im Serum sein muss, damit es als solches geadelt wird und nicht mehr als alltägliche Creme gelten muss, ist rein gesetzlich nicht festgelegt. Gehen wir davon aus, dass es in höherer Konzentration die entscheidenden Anti-Aging-Wirkstoffe enthält, dass dadurch aber der Fettanteil gesenkt werden musste, der in der Creme die Hautpflege unterstützt.

Daher solltest Du zum Serum immer eine ergänzende Pflegecreme oder -lotion verwenden. Das empfehlen auch die Anbieter der Seren. Auf diese Weise ergänzen sich dann die Wirkstoffkombinationen. Seren enthalten wenig Fett, wirken nicht (oder kaum) befeuchtend und schützen auch nicht vor UV-Licht.

Einige ihrer Inhaltsstoffe können aus biotechnischen Gründen in dieser hohen Konzentration nicht in Cremes, sondern nur in Seren integriert werden. Dazu gehört unter anderem Vitamin C. Empfindliche Haut sollte mit diesen hohen Wirkstoffkonzentrationen nur vorsichtig behandelt werden: Das Irritationspotenzial eines Serums kann hoch sein.

*NEU* Original BeautyFly Hyaluron Serum Dermaroller

🍀𝗚𝗥𝗔𝗧𝗜𝗦 𝗘-𝗕𝗢𝗢𝗞: BeautyFly schenkt Dir zusätzlich das E-Book “𝗗𝗶𝗲 𝟭𝟬 𝗚𝗲𝗵𝗲𝗶𝗺𝗻𝗶𝘀𝘀𝗲 𝗝𝘂𝗻𝗴𝗲𝗿 𝗛𝗮𝘂𝘁” das mit ihren hauseigenen Dermatologen entwickelt wurde.

Bodylotions für reife Haut

Deine reife Haut benötigt am ganzen Körper besondere Pflege. Spezielle Bodylotions für die reifere Haut enthalten Straffmacher und Anti-Falten-Wirkstoffe. In den Cremes für das Dekolleté und die Bauch-Beine-Po-Region stecken unter anderem diese Inhaltsstoffe:

  • Q10
  • Sojaöl
  • Koffein
  • Retinol
  • Fruchtsäuren
  • Traubenkernextrakt

Diese Bodylotions sind sehr empfehlenswert. Damit gehst Du unbesorgt im Sommer an den Strand.

Helfen Trinkampullen wirklich gegen Falten?

Trinkampullen mit Kollagen und Hyaluronsäure wirken von innen. Sie beeinflussen über das Blut die tieferen Hautschichten, welche durch Cremes, Seren und Lotion nicht oder kaum erreicht werden. Dort beginnt aber die Hautalterung, weshalb der Gedanke der Trinkkur gar nicht verkehrt ist.

In den Ampullen stecken Peptide, die Dein Körper optimal aufnimmt. In der tiefen Haut bauen sie Kollagenfasern wieder auf – die Haut erhält wieder ihr stützendes Gerüst. Das Herstellerversprechen des sichtbaren Effekts nach vier Wochen muss nicht in jedem Fall so einfach funktionieren, doch der Versuch lohnt sich durchaus. Du musst eine Trinkkur aber über mindestens drei Monate anwenden.

HOCHWERTIGE Kollagen-Trinkampullen

Anti-Aging-Essen

Auch Beauty-Food kann Deiner reifen Haut enorm helfen. Dieses Mittel ist seit uralten Zeiten bekannt und wirkt immer noch. Folgende Lebensmittel verbessern Deinen reiferen Teint:

  • Artischocken
  • Mandeln
  • Tomaten
  • Johannisbeeren
  • Spargel
  • Pflaumen
  • Brokkoli
  • Petersilie
  • Kirschen

Trinke viel dazu – Deine Haut wird es Dir danken!

Fazit

 reife Haut

Du kannst viel für Deine reife Haut unternehmen. Mit natürlichen Mitteln und etwas kosmetischer Unterstützung bleibt Dein Äußeres jugendlich – und so fühlst Du Dich auch!

Autorin Kristin Ostheer-Suslik Beauty Seele.de

Autor: Kristin Ostheer-Suslik – Hey, ich bin Kristin und das Herz von BeautySeele, diesem Beautyblog. Es macht mir Spaß, schöne Texte und Anleitungen zu schreiben, um Menschen damit Tipps und Bewusstsein für Ihre eigene Schönheit zu geben.

Sei eine der ersten Seelen, wenn ein neuer Beauty-Betrag online geht und abonniere BeautySeele.de – JETZT! –

Schließe dich 638 anderen Abonnenten an

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: