Rosenkohl kochen so gehts richtig lecker

Rosenkohl ist die Vitaminbombe, perfekt für die Wintermonate. Hier erfährst Du wie das gesunde und vitaminreiche Wintergemüse Rosenkohl kochen kannst. Und wie man mit einem kleinen Zusatz den bitteren Kohlgeschmack etwas mildern kann.

Rosenkohl kochen

Die kleinen Röschen des Rosenkohls, der oft Sprossenkohl oder Brüsseler Kohl genannt wird, sind eine schmackhafte Beilage zu vielen Gerichten. Sie schmecken vor allem zu Fleisch und in Suppen, in Pfannengerichten oder Aufläufen.

Rosenkohl kochen und zubereiten
Rosenkohl kochen

Wie bereitet man den Rosenkohl am besten zu?

Benötigte Zeit: 10 Minuten.

Rosenkohl kochen und zubereitenAnleitung

  1. Schritt 1 – Rosenkohl putzen

    Bevor Du den Rosenkohl kochen oder garen kannst, die äußeren und welken Blätter mithilfe eines kleinen Küchenmessers entfernen. Die Röschen anschließend waschen.

  2. Schritt 2 – Rosenkohl einschneiden

    Die Enden des Wintergemüses gerade abschneiden und mit einem Küchenmesser kreuzweise einschneiden.

  3. Schritt 3 – Rosenkohl kochen

    Den geputzten Rosenkohl in einen Topf geben, die Röschen knapp mit Wasser bedecken und ca. 1 TL Salz dazugeben. Aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten kochen. Das Wasser nach dem Garen abgießen und den Rosenkohl in einem Sieb abtropfen lassen.

Du liebst die gesunde Küche? Dann schau mal unter: Brennnessel Rezept – Brennnesselbrot mit Schafskäse

Mein-Tipp: Am besten eine kleine feine Prise Zucker ins Kochwasser geben, lässt den Kohl noch besser schmecken und mildert den intensiven Kohlgeschmack. So wirst auch Du zum Chefkoch.

Warum schneidet man Kreuze in den Rosenkohl?

Man schneidet Kreuze in die gesäuberten Enden des Rosenkohls, damit er gleichmäßig gegart wird.

Rosenkohl Pfanne mit Mandelbutter

Rosenkohl enthält viele Mineral- und Ballaststoffe sowie Vitamin A, Vitamin B2 und Vitamin C. Das macht Rosenkohl zu einem besonderen Feingemüse in den Herbst- und Wintermonaten.
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung15 Min.
Warme Gerichte
Vegetarisch
2 Personen
613.58kcal

Zutaten

Zubereitung

  • Rosenkohl putzen, waschen und am Stielansatz kreuzförmig einritzen.
  • Kohlköpfchen in kochendem Salzwasser 5 bis maximal 7 Minuten garen. Danach das Wasser abgießen und abtropfen lassen.
  • Mandelblättchen in der Pfanne ohne Fett goldgelb anrösten und herausnehmen.
  • Butter in der Pfanne schmelzen lassen, Rosenkohl darin ca. 3 Minuten dünsten.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mandelblättchen darüberstreuen.

Tipp:

Du kannst auch statt oder zu den Mandeln Semmelbrösel mit anbraten mit Butter und den Rosenkohl darin schwenken.
Folge mir auf Instagram! Alle neuen Beiträge bekommst Du von mir auch auf Instagram @beautyseele! Hast Du etwas nachgemacht? Dann tagge Dein Bild mit @beautyseele.
Folge mir auf Instagram!Alle neuen Beiträge bekommst Du von mir auch auf Instagram @beautyseele Hast Du etwas nachgemacht? Dann tagge Dein Bild mit #beautyseele!

Ernährung

Calories: 613.58kcal (31%)Carbohydrates: 28.45g (9%)Protein: 14.27g (29%)Fat: 53.85g (83%)Saturated Fat: 26.82g (168%)Sodium: 758.22mg (33%)Fiber: 12.89g (54%)Sugar: 6.63g (7%)
Autorin Kristin Ostheer-Suslik Beauty Seele.de

Autor: Kristin Ostheer-Suslik – Hey, ich bin Kristin und das Herz von BeautySeele, diesem Beautyblog. Es macht mir Spaß, schöne Texte und Anleitungen zu schreiben, um Menschen damit Tipps und Bewusstsein für Ihre eigene Schönheit zu geben.

Sei eine der ersten Seelen, wenn ein neuer Beauty-Betrag online geht und abonniere BeautySeele.de – JETZT! –

Schließe dich 643 anderen Abonnenten an

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: