Spannkraft der Haut verbessern – mehr Elastizität für reife Haut

Bis der 30. Geburtstag vor der Tür steht, müssen wir uns über Falten keine Gedanken machen. Wenn die ersten Fältchen erscheinen, dann muss guter Rat nicht teuer sein. Leichte Falten unter den Augen und an den Mundwinkeln können auch ein Zeichen von Stress und Überarbeitung sein. Nicht nur das Alter, der Lebensstil und die Pflege der Haut spielen hier eine Rolle. Wie elastisch die Haut ist, das entscheidet die Hautfeuchtigkeit und die Beschaffenheit der Hautoberfläche. Genetische Faktoren, also Faktoren der Anlage, spielen hier sicher eine Rolle. Glatte und straffe Haut ist aber auf jeden Fall ein Schönheitsideal. Es geht hier nicht nur um die Spannkraft im Gesicht und Hals zu verbessern, sondern auch um die Elastizität an Bauch, Hüfte und an den Beinen.

Was die Spannkraft Deiner Haut verbessern kann?

Spannkraft Haut verbessern mit Kollagen

Ganz entscheidend sind hier die Hautbausteine Elastin und Kollagen. Sie bestimmen die Hautfasern und die Beweglichkeit des Bindegewebes. Dabei handelt es sich um Proteine, die Wasser lieben. Dadurch bleibt die Haut schön unterfüttert und elastisch. Kollagen nimmt 15 mal mehr Wasser auf als andere Hautelemente.

Kollagen und Elastin ist nicht nur in der Haut enthalten, sondern kann durch Kosmetika zugeführt werden. In Pflegeprodukten sind am Häufigsten Kollagen und Elastin-Hydrolysat enthalten.

Dieses Elastin wird durch Proteinspaltung erzeugt und kann in Sonnenpflege, Shampoo und Haarspülungen gefunden werden. Hergestellt wird es auch tierischen Endprodukten wie Häuten und Sehnen.

Hydralysate können nicht in den Körper gelangen, sondern bilden einen Film auf der Haut. Das schützt die Haut vor Austrocknung und sorgt durch die Bindung von Feuchtigkeit für eine glatte, samtige Haut. Haare werden durch Hydralysat glatt und leicht kämmbar.

Die Kollagenfasern in unserer Haut sorgen für Elastizität und stützen die Zellen. Die Muskelaktivität wird ebenfalls unterstützt. Wer die Straffheit der Haut fördern möchte, der kann die Straffheit der Haut durch Nahrungsergänzungsmittel aktiv unterstützen. Dies ist nicht nur von Vorteil für die Haut, sondern auch gut für die Elastizität von Knochen und Gelenken. Strukturproteine sind alle Eiweiße, die in Zellen und Geweben für die Stabilität des Körpergerüstes verantwortlich sind. Hierbei handelt es sich nicht nur Enzyme, die Prozesse im Körper aktiv beschleunigen, sondern und Proteine, die für Form und Spannkraft sorgen. Am besten ist es, wenn die Haut elastisch ist, aber auch eine hohe Spannkraft hat.

Fasern mit Kollagen sind besonders dicht und langkettig gewickelt. Durch Wasserstoffbrücken erhalten die Kollagenfasern eine besondere Elastizität und Zugfestigkeit. Kollagen ist ein Generalstoff, der in allen Bindegeweben und Muskeln des Körpers enthalten ist und durch Pflegecremes auf die Haut aufgetragen werden kann.

3 Tipps, die die Spannkraft Deiner Haut verbessern

Spannkraft der Haut verbessern Tipps

Tipp 1: Gesichtscreme

Kollagen und Elastin wird gerade in Anti-Aging-Cremes besonders häufig verwendet. Es hält die Haut elastisch und frisch. Es gibt bei straffenden Beautycremes zwei verschiedene Varianten. Bei Sofort-Aktiv-Cremes ist eine Wirkung bereits nach fünf bis zehn Minuten zu spüren. Die Haut wirkt dadurch jünger und frischer, weil die Feuchtigkeitsdepots der Haut direkt aufgefüllt werden. Der Wirkstoff hierin ist Neuropeptid oder auch hochmolekulare Hyaluronsäure. Die Wirkung ist auch mehrere Stunden begrenzt, es empfiehlt sich also auch, eine hochwertige Gesichtscreme aufzutragen.

Klapp – Hyaluronic Day & Night Cream

Die Tag & Nachtcreme durchfeuchtet die Haut intensiv dank Hyaluronsäure, die mit ihrem hohen Feuchtigkeitsbindevermögen die Feuchtigkeitsdepots in den verschiedenen Hautschichten auffüllt und als Füllsubstanz zur intensiven Faltenglättung beiträgt. Die Haut wirkt optisch glatter, praller und straffer.

Kann die Spannkraft Deiner Haut verbessern.

Nicht jede Antifaltencreme ist mit Make-up kompatibel. Die Alternative dazu ist die niedermolekulare Hyaluronsäure oder auch Niacinamid und Matrixyl. Diese Stoffe wirken nur bei langwieriger Verwendung von zehn bis zwölf Wochen. Das Hautbild wird sich davon verbessern, und die Wirkung wird nicht direkt nachlassen, wenn man mit der Verwendung aufhört

Die Frage ist, wie das Kollagen bei der Pflegecreme in die Haut eindringen kann. Dazu muss man wissen, dass unsere Haut zwar nach außen geschützt, aber dennoch durchlässig ist. Die Oberhaut ist das, was wir als Hautbild sehen. Darunter liegen die Lederhaut und die Unterhaut. Bereits in der Dermis der Lederhaut befinden sich feine Elastin- und Kollagenstränge. Diese speichern die Feuchtigkeit und halten die Haut vom Inneren elastisch. Bei der Auswahl der Creme sollten Sie darauf achten, dass die Lotion gut einzieht und nicht einen festen Film hinterlässt, der sich aufribbelt oder unschöne Streifen bildet.

Tipp 2: Schönheitskapseln

Hydralisiertes Kollagen für Schönheitskapseln wird aus Fisch oder Hühnerknochen gewonnen, kann aber auch aus Schwein oder Rind sein. Wenn es als Kapseln eingenommen wird, dann ist es bioverfügbar und für den Körper zu verarbeiten. Es werden auch synthetische Kollagene als Nahrungsergänzung verwendet.

Entscheiden Sie zwischen Kollagen I und II. Kollagen I stammt aus Knochen und Haut, Kollagen II stammt aus Knorpel. Beide Typen kommen natürlich auch im Körper vor. Hautstraffendes Kollagen finden Sie in Pulver, Tabletten und Kapseln. Pulver kann man mit Joghurt aufnehmen, der zusätzlich Joghurteiweiß und Mineralstoffe enthält. Tabletten und Kapseln lassen sich mit Wasser auch unterwegs nehmen. Collagen als Nahrungsergänzungsmittel ist meistens geschmacksneutral oder extra mit einem Geschmacksstoff wie Orange oder Erdbeere versetz

Tipp 3: Proteinreiche Ernährung

Eine proteinreiche Ernährung ist natürlich auch eine gute Lösung, denn so nimmt man ganz natürlich Eiweiße für ein gesundes Hautbild auf. Frischer Seefisch, Geflügel, Eier, Milchprodukte und exotische Früchte enthalten Eiweiße, die das Hautbild straffen und feiner mache

Wie viel Kollagen der Körper vertragen kann, ist nicht genau bekannt. Er kann dies auch im Körper aus Aminosäuren herstellen. Wird zu viel Kollagen zugegeben, wird es sich in Gewebe anlagern. Je älter der Mensch wird, desto weniger eigenes Kollagen kann er bilden. Empfohlen wird eine Dosierung von 2500 bis 10000 Milligramm am Tag.

Was kann der Haut und ihrer Elastizität schaden?

Zum Einen sind es Umwelteinflüsse wie UV-Licht oder viel Infrarot-Strahlung, die unserer Haut schaden können. Vorgeschädigte Haut kann generell weniger Feuchtigkeit aufnehmen und sich schlechter regenerieren. Stress, Rauchen und viel Alkohol sowohl viele Parties am Wochenende können das Hautbild ebenfalls älter als tatsächlich notwendig erscheinen lassen.

Fazit

Wenn Du früh anfängst, Dich um Dein Hautbild zu kümmern und auch genügend Bewegung in Ihren Alltag einfließen lässt, dann sollte es leicht sein, die Belastungen des Alltag für Haut und Haar durch ein normales Pflegeprogramm abzufangen. Hierbei geht es auch nicht nur um die Pflege mit Collagen, sondern auch mit natürlichen Substanzen aus der Natur mit Aloe Vera und Sheabutter. Koffein kann ein Kick für die Haut sein, um frischer und belebter auszusehen. Wer mit der Hautpflege beginnt, kann auch ganz einfach mit einem Standardpflegeprogramm zum Beispiel von Klapp beginnen um die Spannkraft Haut zu verbessern.

Autorin Kristin Ostheer-Suslik Beauty Seele.de

Autor: Kristin Ostheer-Suslik – Hey, ich bin Kristin und das Herz von BeautySeele, diesem Beautyblog. Es macht mir Spaß, schöne Texte und Anleitungen zu schreiben, um Menschen damit Tipps und Bewusstsein für Ihre eigene Schönheit zu geben.

Sei eine der ersten Seelen, wenn ein neuer Beauty-Betrag online geht und abonniere BeautySeele.de – JETZT! –

Schließe dich 643 anderen Abonnenten an

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: