Suche

Sugaring selber machen – so funktioniert es Haarentfernung mit Zuckerpaste

Sugaring selber machen – so funktioniert es Haarentfernung mit Zuckerpaste

Sugaring selber machen – so funktioniert es Haarentfernung mit Zuckerpaste

r">
Voiced by Amazon Polly

Zucker, Wasser und Zitronensaft – mehr benötigst Du nicht für das perfekte Sugaring. Ich zeige Dir hier, wie Du eine Sugaring-Paste selber machen kannst, damit Du ungeliebte Härchen mild und für längere Zeit selbst entfernen kannst.

Sugaring – eine natürliche Haarentfernung

Wer seine Beinbehaarung, Achselhaare oder den Damenbart als lästig empfindet, hat einige Optionen, diese Haare zu entfernen. Oft greift man aber zu Enthaarungscremen, Rasierer, teuren Epilierer und klebrigen Wachsstreifen. Dabei gibt es, das altbewährte Sugaring, was sehr viel milder und schonender für Dich und Deine Haut ist.

Sugaring ist eine alterprobt Methode bei der Haarentfernung, die aus dem Nahen Osten (Orient) stammt, wo sie sehr oft in den Hamams – den bekannten Dampfbädern – ausgeübt wird. Die Zuckerpaste besteht aus den natürlichen Zutaten: Zucker, Wasser und Zitronensaft. Genauso wie beim Wachsen wird diese Masse auf die Haut aufgetragen und beim Abnehmen werden die nicht erwünschten Haare mit der Paste entfernt.

Lies auch: Kokosöl gegen Falten – Kokosölmaske selbst machen

Sugaring selber machen: das Rezept

Diese Zuckerpaste für das Sugaring lässt sich ganz einfach selber herstellen. Höchstwahrscheinlich hast Du auch alle Zutaten bei Dir zu Hause. Falls nicht kauf sie doch einfach im Supermarkt nebenan.

Deine Zutaten:

Sugaring selber machen - Zutaten
Sugaring selber machen – Zutaten
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Zitronensaft
  • 200 g Zucker

Du benötigst auch:

  • einen Kochtopf oder Pfanne
  • einen Kochlöffel

Deine Zubereitung der Sugaring-Paste:

Sugaring selber machen
  1. Zuerst gibst Du alle Zutaten in den Kochtopf und bringst sie mit stetigen rühren zum Kochen.
  2. Wenn die Flüssigkeit Blasen zeigt, sofort den Topf von der Herdplatte entfernen und so lange weiter rühren, bis alle Bläschen verschwunden sind. Jetzt stellst Du den Kochtopf wieder auf die Herdplatte und lässt die Flüssigkeit wieder aufkochen.
  3. Tue diesen Vorgang so lange wiederholen, bis Du eine dickflüssige, honig-gelb farbene Masse erhältst.
  4. Wenn die Masse die gewünschte Beschaffenheit hat, nimmst Du den Kochtopf von dem Herd und wartest, bis die Zuckerpaste auf Körpertemperatur abgekühlt ist, bevor Du sie benutzt.
Sugaring selber machen - test

Achtung: Ist die Paste hart und mürbe, ist sie zu fest geworden und Du kannst sie mit dem Zitronensaft wieder geschmeidiger machen. Bist Du Dir nicht ganz sicher, ob sie noch zu flüssig ist, nimmst Du einfach einen Löffel von der Paste ab und legst ihn in kaltes Wasser. Löst sich die Paste darin auf, musst Du sie noch weiter aufkochen lassen.

Lies auch: Beauty Tipp – 7 Schönheitstipps

Sugaring – wie funktioniert es?

Am leichtesten lassen sich die Haare ab einer Länge von zwei bis fünf Millimeter sugaring.

Anleitung:

  1. Ist Deine Sugaring-Paste auf Körpertemperatur abgekühlt, geht es weiter.
  2. Zuerst muss Deine Haut sauber und von Fett befreit werden. Gesichtswasser mit Alkohol oder ein Babypuder helfen dabei, die Haut gesäubert und fettfrei zu bekommen.
  3. Nimm eine walnussgroße Portion von der Zuckerpaste und knete sie so lange in der Hand, bis sie weich und biegsam ist.
  4. Dann lege nun die Sugaring-Paste gegen die Wuchsrichtung auf die Haut und andrücken.
  5. Nun ziehst Du die Paste mit einigen ruckartigen Bewegungen in Wuchsrichtung von der Haut ab.
  6. Die verwendete Zuckerpaste kann so lange weiterbenutzt werden, bis sie zu weich wird. Dann nimmst Du ein neues walnussgroßes Stück.
  7. Zum Anfang brauchst Du bestimmt ein wenig Übung, aber Du wirst sehen, bald gelingt es Dir wie von selbst.
Haarentfernung mit Zuckerpaste
Fertige Zucker-Paste zur Haarentfernung.

Mein Tipp: Hast Du Dich bei der Menge vertan, musst Du den Rest der Zuckerpaste nicht wegzuschmeißen. Verstaue ihn luftdicht zum Beispiel in einem verschließbaren Glas auf und stelle es in den Kühlschrank. Dort hält es gekühlt einige Wochen.

Falls Du keine Lust auf diese eigens hergestellte Paste hast, kannst Du Dir sie auch schon fertig kaufen. Mein Tipp: ist die Beauty Sugar STRONG – Zuckerpaste zur Haarentfernung.

Sugaring selber machen – Rezept zum Ausdrucken

Sugaring selber machen - so funktioniert es Haarentfernung mit Zuckerpaste

Sugaring selber machen – so funktioniert es Haarentfernung mit Zuckerpaste

Das Rezept bewerten
3 Bewertung
Recipe by: Chris
Kategorie: Alle, schönsein

Diese Zuckerpaste für das Sugaring lässt sich ganz einfach selber herstellen. Höchstwahrscheinlich hast Du auch alle Zutaten bei Dir zu Hause. Falls nicht kauf sie doch einfach im Supermarkt nebenan.

Sugaring selber machen - so funktioniert es Haarentfernung mit Zuckerpaste

Zutaten

20 Minuten
1 Person
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Zitronensaft
  • 200 g Zucker

Anleitung

Vorbereitung
5 Minuten
Koch
15 Minuten
Fertig in
20 Minuten
  1. Zuerst gibst Du alle Zutaten in den Kochtopf und bringst sie mit stetigen rühren zum Kochen.
  2. Wenn die Flüssigkeit Blasen zeigt, sofort den Topf von der Herdplatte entfernen und so lange weiter rühren, bis alle Bläschen verschwunden sind. Jetzt stellst Du den Kochtopf wieder auf die Herdplatte und lässt die Flüssigkeit wieder aufkochen.
  3. Tue diesen Vorgang so lange wiederholen, bis Du eine dickflüssige, honig-gelb farbene Masse erhältst.
  4. Wenn die Masse die gewünschte Beschaffenheit hat, nimmst Du den Kochtopf von dem Herd und wartest, bis die Zuckerpaste auf Körpertemperatur abgekühlt ist, bevor Du sie benutzt.
  5. Anleitung:
  6. Ist Deine Sugaring-Paste auf Körpertemperatur abgekühlt, geht es weiter.
  7. Zuerst muss Deine Haut sauber und von Fett befreit werden. Gesichtswasser mit Alkohol oder ein Babypuder helfen dabei, die Haut gesäubert und fettfrei zu bekommen.
  8. Nimm eine walnussgroße Portion von der Zuckerpaste und knete sie so lange in der Hand, bis sie weich und biegsam ist.
  9. Dann lege nun die Sugaring-Paste gegen die Wuchsrichtung auf die Haut und andrücken.
  10. Nun ziehst Du die Paste mit einigen ruckartigen Bewegungen in Wuchsrichtung von der Haut ab.
  11. Die verwendete Zuckerpaste kann so lange weiterbenutzt werden, bis sie zu weich wird. Dann nimmst Du ein neues walnussgroßes Stück.
  12. Zum Anfang brauchst Du bestimmt ein wenig Übung, aber Du wirst sehen, bald gelingt es Dir wie von selbst.

Hinweis:

Achtung: Ist die Paste hart und mürbe, ist sie zu fest geworden und Du kannst sie mit dem Zitronensaft wieder geschmeidiger machen. Bist Du Dir nicht ganz sicher, ob sie noch zu flüssig ist, nimmst Du einfach einen Löffel von der Paste ab und legst ihn in kaltes Wasser. Löst sich die Paste darin auf, musst Du sie noch weiter aufkochen lassen.

 

Mein Tipp: Hast Du Dich bei der Menge vertan, musst Du den Rest der Zuckerpaste nicht wegzuschmeißen. Verstaue ihn luftdicht zum Beispiel in einem verschließbaren Glas auf und stelle es in den Kühlschrank. Dort hält es gekühlt einige Wochen.

https://www.beautyseele.de/sugaring-selber-machen-so-funktioniert-es-haarentfernung-mit-zuckerpaste/

Die Vorteile des Sugarings

Das Sugaring mit der Zuckerpaste hat mehrere Vorteile:

  • Eine bessere Haarentfernung: Durch die kleinen Zuckermoleküle, die sich viel besser an die Haaroberfläche anlegen, können die Haare besser gegriffen werden und somit gründlicher entfernt werden und sie brechen dabei nicht so leicht ab.
  • Weniger schmerzhaft als epilieren und waxing. Beim Sugaring werden die Haare in ihrer Wuchsrichtung aus der Haut genommen, das Resultat ist weniger Schmerzen. Desweiteren lasst sich die Zuckermasse sehr viel leichter von der Haut – mit Wasser – als Wachs lösen, somit entstehen auch kaum Hautirritationen wie Rötungen.
  • Verlangsamung des Haarwachstums: Es heißt: Wenn man das Sugarings alle vier bis sechs Wochen anwendet, soll dies angeblich das Haarwachstum verlangsamen.
  • 100% natürliche Inhaltsstoffe: Zucker, Zitronensaft und Wasser.
  • Kostengünstig und Effektiv

Ich bin gespannt ob Dich dieses Rezept genauso begeistert wie mich.

Chris

Sei eine der ersten Seelen, wenn ein neuer Beauty-Betrag online geht und abonniere BeautySeele.de – JETZT! –

Schließe dich 594 anderen Abonnenten an

Abnehmen Beauty Beauty Rezepte Berlin Bewusstsein Challenge Gesund Glück glücklich werden Kosmetik kosmetische Behandlungen Mental Nails Pilates Produkte Weihnachten Zuhause

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

6 Mal geteilt! Teile auch Du diesen Beitrag!
Summary
recipe image
Recipe Name
Sugaring selber machen - so funktioniert es Haarentfernung mit Zuckerpaste
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Average Rating
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das perfekte Make up – Anzeige