Go Back Email Link
Rezept drucken auf Pinterest speichern
5 von 4 Bewertungen

Spinat-Apfel-Kuchen mit Apfelglasur

Spinat ist das Gemüse schlechthin! Wer diese wunderbare Kombination aus fruchtigem Apfel und sahnig gesunden Spinat genießt, schwebt sofort im 7. Genusshimmel.
Vorbereitung35 Min.
Zubereitung30 Min.
Alle, Gesund Backen
Deutsche Küche
Spinat
18 Stück
244kcal

Küchengeräte

  • Salatschleuder
  • Backform (27 cm x 22 cm)
  • Dampfgarer
  • 2 Schüsseln
  • Raspel
  • Mixer

Zutaten

Für den Teig

  • 500 Gramm Babyspinat
  • 250 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 0,5 Teelöffel Salz
  • 3 Stück Eier
  • 150 Gramm Bio-Rohrzucker
  • 125 Milliliter Olivenöl
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • 100 Gramm Tafelapfel
  • 10 Gramm Bio-Vanillezucker

Für die Glasur

  • 2 Stück Kochäpfel
  • 225 Gramm Puderzucker
  • 25 Gramm Butter weiche
  • 0,5 Teelöffel Zitronenschale abgeriebene

Zubereitung

Für den Teig

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine rechteckige Backform (27 x 22 cm) mit Öl einpinseln.
  • Den Spinat 3 Minuten dünsten, mit einer Salatschleuder gut trocknen und mit einem Mixer fein pürieren. Bis zur weiteren Verwendung beiseitestellen.
  • Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben. Eier und Zucker in einer zweiten Schüssel mit einem Handmixer 6 Minuten hell und cremig aufschlagen.
  • Öl, Zitronensaft, geraspelter Apfel, Vanillezucker und pürierten Spinat kurz unterrühren. Langsam das Mehl untermischen.
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen, 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann zum Beispiel auf einem Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  • Mit einem scharfen Brotmesser den Kuchen an allen vier Rändern 1 cm breit abschneiden. Diese Teigreste zwischen den Fingern zu Bröseln zerreiben und beiseitestellen.

Für die Glasur

  • Die Äpfel mit etwas Wasser in einen Kochtopf geben. Zum Kochen bringen und bei mittlerer bis niedriger Temperatur weich kochen.
  • Die weichen Äpfel mit einer Gabel zerdrücken, dann durch ein Sieb in eine Schüssel streichen.
  • Jetzt die restlichen Zutaten dazugeben und verrühren.
  • Die Creme auf dem kalten Kuchen verteilen und mit den Bröseln bestreuen.
  • Zum Servieren in 18 Rechtecke teilen.
Folge mir auf Instagram! Alle neuen Beiträge bekommst Du von mir auch auf Instagram @beautyseele! Hast Du etwas nachgemacht? Dann tagge Dein Bild mit @beautyseele.