Henna Brows – der neue Trend, die Augenbrauen zu färben

Dieser Beauty-Trend sorgt für volle Brauen ohne Lücken: Henna Brows. Hier verraten wir genau, was Henna-Brows sind und wie es funktioniert. Hier erfahren Sie, was Henna für Augenbrauen ist und wie Sie es zu Hause anwenden können.

Henna ist ein natürliches Produkt, das seit Jahrhunderten zur Körperpflege verwendet wird. Henna wird aus den Blättern einer Pflanze gewonnen und enthält natürliche Farbpigmente. Diese Pigmente können auf die Haut aufgetragen werden, um ein künstliches Tattoo zu erstellen. Henna ist besonders beliebt bei Frauen, die ihre Augenbrauen nicht pigmentieren oder tätowieren lassen möchten, aber dennoch volle Augenbrauen wünschen.

Augenbrauen

Sie konturieren unser Gesicht, verleihen ihm Ausdruck und schützen unsere Augen: Augenbrauen. Für viele Maskenbildner ist das Schminken der Brauen das i-Tüpfelchen, und wenn der Look perfekt ist, wirkt der gesamte Look ausdrucksvoller und makelloser. Aber das perfekte Beauty-Make-up aufzutragen erfordert viel Übung und kann lange dauern. Gel, Stift und Puder – alles für perfekte Augenbrauen. Wenn Sie nach dem Aufwachen mühelos schöne Brauen haben möchten, ist dieser Beauty-Trend genau das Richtige für Sie: Henna-Brauen.

Was ist Henna?

Ob zum Färben von Haut (Henna Tattoo), Haaren oder Augenbrauen – Henna ist ein sehr beliebter und vielseitiger Pflanzenfarbstoff. Außerdem ist es vegan, nicht an Tieren getestet und normalerweise 100 % natürlich. Kein Wunder also, dass die Beauty-Welt auf feine Puder schwört. Es funktioniert besonders gut auf Augenbrauen. Dabei färbt es die Brauen intensiv, verändert dadurch den Farbton der Brauen und lässt sie voller und dichter erscheinen. Auch die Form der Augenbrauen lässt sich farblich leicht anpassen.

Henna Brows Pulverfarbpigmente
Henna Pulver

Henna ist ein natürliches Pulver, das aus den getrockneten und gemahlenen Blättern der Hennapflanze gewonnen wird. Die Hennapflanze ist eine tropische Pflanze, die in den Ländern des Nahen Ostens beheimatet ist. Seit Jahrhunderten wird Henna zur Körperpflege verwendet. Henna enthält natürliche Farbpigmente, die auf die Haut aufgetragen werden können, um ein künstliches Tattoo zu erstellen.

Woher genau kommt Henna?

Henna stammt ursprünglich aus den Ländern des Nahen Ostens, insbesondere aus Indien, Pakistan und Afghanistan. In diesen Ländern wird seit Jahrhunderten Henna zur Körperpflege verwendet. Die Hennapflanze gedeiht in den tropischen Klimazonen dieser Länder besonders gut und wird daher in großen Mengen angebaut. Die getrockneten und gemahlenen Blätter der Hennapflanze werden dann zu Pulver verarbeitet und als Henna bezeichnet.

Henna-Tattoo
Anleitung zum Malen eines Henna-Tattoos für zu Hause
Check out this recipe

Was sind die Vorteile von Henna für die Augenbrauen?

Henna für die Augenbrauen hat viele Vorteile gegenüber anderen Methoden der Augenbrauentätowierung oder -pigmentierung. Zum einen ist Henna natürlich und enthält keine chemischen Zusatzstoffe, die allergische Reaktionen auslösen könnten. Zum anderen ist Henna relativ einfach anzuwenden und erfordert keine spezielle Ausbildung. Außerdem ist das Ergebnis von Henna für die Augenbrauen sehr natürlich und ähnelt dem Ergebnis einer Powderbrow.

Vorteile von Henna Brows im Vergleich zu anderen (permanenten) Augenbrauenbehandlungen:

  • Es ist natürlich!
  • Besser verträglich!
  • Tierfreundlich!
  • Semipermanente Haltbarkeit, sodass es immer wieder aufgefrischt werden kann!

Aber Vorsicht: Bei Henna kommt es auf Qualität und perfekte Farbtöne an. Nachfolgend erklären wir, worauf Sie dabei achten müssen.

Wie funktioniert das Henna Brows Verfahren?

Das Verfahren ist relativ einfach und unkompliziert. Zunächst wird das Gesicht des Kunden mit einem Reinigungsmittel gereinigt, um überschüssiges Öl und Make-up zu entfernen. Anschließend wird das Hennapulver mit Wasser angesetzt und zu einer Paste verrührt. Diese Paste wird dann mit einem Pinsel auf die gewünschten Stellen aufgetragen und mit einem Spezialwerkzeug in Form gebracht. Nach etwa 15 Minuten wird die Paste abgewaschen und das Ergebnis kann sofort bewertet werden.

Henna Brows Utensilien
Farben und Utensilien für Hennaaugenbrauen

Wirkung: Da Henna sich von anderen Augenbrauenfarben unterscheidet, kann es nicht nur die Haare, sondern auch die Haut färben, so lassen sich die Lücken optimal auffüllen, außerdem lässt sich die Form optisch anpassen.

Sie können Henna-Brauen von einem Fachmann (Kosmetikerin) in einem Salon machen lassen oder es selbst zu Hause verwenden. Vorteile der Behandlung durch einen Experten: Er findet schnell die richtige Nuance für Sie und ist erfahren im Umgang mit intensiv gefärbtem Henna. So werden unschöne Unfälle vermieden. Wenn Sie Ihre Behandlung jedoch alle paar Wochen erneuern, kann dies sehr teuer werden. Die durchschnittlichen Behandlungskosten liegen zwischen 25 und 75 Euro.

Henna Brows bei einer Kosmetikerin
Henna-Brauen von einer Kosmetikerin in einem Salon machen lassen.

Henna-Augenbrauen selber machen, ist auf Dauer günstiger. Mit dem richtigen Produkt und etwas Übung ist es einfach. Nachfolgend wird erklärt, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen sollten.

Wie lange hält Henna auf den Augenbrauen?

Wie lange die Wirkung von Henna-Augenbrauen anhält, ist individuell unterschiedlich. Rechnen Sie im Allgemeinen mit einer Haltbarkeit von etwa 2 bis 4 Wochen. Wenn Sie Ihr Gesicht häufig waschen und Produkte auf Ölbasis auf Ihrem Gesicht verwenden, geht die Farbe schneller ab. Wenn Sie also möchten, dass Ihre Henna-Brauenfarbe länger hält, sollten Sie auf die Verwendung von Produkten auf Ölbasis in diesem Bereich verzichten und auch vermeiden, Ihr Gesicht um die Brauen herum zu waschen und diese sehr sorgfältig zu reinigen.

Welche Farben gibt es bei Henna Brows?

Die Farbauswahl bei Henna Brows ist relativ begrenzt. Es gibt jedoch verschiedene Nuancierungen, so dass für jeden Typ die passende Farbe gefunden werden kann. Die häufigsten Farben sind Braun, Schwarz und Rotbraun. Bei der Auswahl der Farbe sollte jedoch berücksichtigt werden, dass das Ergebnis nach dem Verblassen der Paste leicht dunkler sein wird als die ursprüngliche Farbe des Pulvers.

Beste Henna-Farben für Augenbrauen zu Hause

Henna für Augenbrauen: Darauf sollten Sie achten

  • Achte beim Kauf von Hennafarbe darauf, ein hochwertiges Produkt mit guter Qualität zu wählen. Schlechte Farbe kann schnell zu unerwünschten Rotstichen führen. Außerdem verwenden Sie Farbe in der Nähe Ihrer Augen, verwenden Sie also nur das perfekte Produkt eines vertrauenswürdigen Herstellers.
  • Seien Sie während des Prozesses besonders konzentriert und aufmerksam, um Probleme zu vermeiden. Da Henna auch die Haut verfärben kann, solltest du darauf achten, dass die Farbe nicht in unerwünschte Bereiche gelangt.

Daher lohnt es sich, beim Auftragen Handschuhe zu tragen, damit sich die Finger nicht verfärben.

  • Wenn etwas auf die Haut kommt, wo es nicht sein soll, können Sie versuchen, das Henna mit einem Peeling zu entfernen.
  • Um die Haut um die Brauen herum vor dem Farbstoff zu schützen, können Sie eine Vaseline dick auftragen oder weiße Öl-Stifte verwenden, damit das Henna wirklich nur dort gefärbt wird, wo Sie es möchten.
  • Auch auf Ihre Kleidung sollten Sie achten. Es ist am besten, alte Kleidung zu tragen, die leicht schmutzig wird, da Henna schwer aus der Kleidung zu entfernen ist.

Henna Brows Anleitung

Hier erfahren Sie, wie Sie Henna Brows zu Hause selbst machen können.
5 Min.
10 Min.
Einwirkzeit20 Min.
35 Min.
: Kosmetik
: Vegan
: Kosmetik

Zutaten

  • 1 Stück Hennafarbe
  • 1 Stück Pinsel
  • 10 Milliliter Vaseline
  • 1 Stück Wattepads/Stäbchen

Anleitungen

  • Sie sollten Make-up entfernen und Ihr Gesicht vor der Anwendung waschen und peelen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Brauen reinigen und entfetten. Dann wird das Ergebnis gleichmäßiger und hält länger an.
  • Dabei hilft es, die gewünschte Brauenform mit einem Augenbrauenstift vorzuzeichnen. So laufen Sie nicht Gefahr, eine unschöne und ungleichmäßige Farbe aufzutragen.
  • Um Farbverlust und versehentliches Verschmieren der Haut außerhalb des Brauenknochens zu vermeiden, können Sie die ölbasierte Creme oder Vaseline mit einem Wattestäbchen sanft auf die Haut um den Brauenknochen auftragen.
  • Befolgen Sie beim Mischen von Farbe immer die Anweisungen des Herstellers. Normalerweise mischt man eine kleine Menge Pulver mit ein paar Tropfen Wasser zu einer cremigen Paste.
  • Tragen Sie nun die Paste vorsichtig mit einem abgewinkelten Pinsel auf. Am besten machst du zwischendurch eine kurze Pause, um zu prüfen, ob du wirklich hart arbeitest. Wenn etwas schmutzig wird, sollten Sie den Fleck so schnell wie möglich mit einem Wattestäbchen abwischen.
  • Jetzt lässt du die Farbe einwirken. Wenn du die Farbe zum ersten Mal verwendendes, ist es eine gute Idee, 5 Minuten von der empfohlenen Einwirkzeit abzuziehen, um zu sehen, wie Ihr Haar und Ihre Haut auf die Farbe reagieren. Wenn die endgültige Farbe zu hell ist, kann sie bei Bedarf erneut aufgetragen werden.
  • Für einen natürlichen Ombré-Effekt können Sie die Farbe am Anfang der Brauen entfernen, einen Moment warten und dann den Rest entfernen. Entfernen Sie dazu Henna mit einem Wattepad und lauwarmem Wasser, bis es vollständig weg ist. Zum Schluss noch einmal die Haare bürsten und fertig!

Fazit

Henna Brows ist eine relativ neue Methode des Augenbrauenstylings, die jedoch bereits sehr beliebt ist. Das Verfahren ist unkompliziert und relativ einfach anzuwenden und das Ergebnis ist sehr natürlich und ähnelt dem Ergebnis von Powderbrows.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

1 Gedanke zu „Henna Brows – der neue Trend, die Augenbrauen zu färben“

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating